Verein

Uniun da harmonicas Cadi – Geschichte

Am 15. April 1981 wurde unser Verein Uniun da harmonicas Cadi (UhC) von unserem Ehrendirigenten Gion Giachen Capaul aus Trun gegründet. An zahlreichen Eidgenössischen- sowie Ostschweizerischen Akkordeonmusikfesten haben wir mit Erfolg teilgenommen. Mindestens einmal pro Jahr treten wir mit einem abwechslungsreichen Konzert auf. Daneben sind wir immer wieder für weitere Auftritte zu haben.

38 war die höchste Mitgliederzahl, welche unser Verein einmal zählen durfte. Zusätzlich besass die UhC eine Jugendformation mit 15 Mitgliedern. Gion Giachen Capaul hat seinen Verein von 1981 bis 1995 dirigiert. Danach trat ein langjähriges Mitglied des Vereins Yvonne Monn-Monn aus Sumvitg in Gion Giachen’s Fussstapfen. Sie leitete die UhC bis im Jahr 2001 und übergab den Dirigentenstab an David Giger aus Zignau, welcher dann den Verein bis im Jahr 2009 dirigierte. 2009 zählte der Verein noch 16 Mitglieder. Nach dem Eidgenössischen Akkordeonfest in Herisau, wo die UhC mit Erfolg teilnahm, sank die Mitgliederzahl auf 7. Fast ein Jahr lang hat es einen Unterbruch gegeben. Doch der harte Kern aus 7 Musikanten, spielte bereits im Jahr 2011 wieder auf. Sie hatten es geschafft, sich in die Herzen des Publikums zu spielen und bekamen so viele positive Rückmeldungen, da fiel die Entscheidung weiterzumachen leicht. Heute sind wir 9 Musikanten. Daneben werden wir von unserem Coach Martin Monn und je einem Keyboarder und Schlagzeuger und unserem Fähnrich unterstützt. Unser jüngstes Mitglied ist 16 Jahre jung und unser Senior zeichnet sich durch seine 73 Lenze aus. Aus der Gründungszeit ist Marlies Venzin-Bundi als einzige noch dabei.
Das Ostschweizer-Akkordeonmusikfest 2006 zählt sicherlich zu den grössten Events, welches die UhC organisieren und durchführen durfte. Dieses Fest war bis dahin einmalig und speziell für unsere Region, ja sogar für unser Kanton Graubünden. Denn unser Verein ist im ganzen Kanton, der Einzige dieser Art. Mit unserem Fest haben wir viele Sympathisanten gewonnen. Wer hätte das Gedacht, dass die UhC, 10 Jahre später ein Eidgenössisches Akkordeonmusikfest organisieren würde? Niemand, kein einziger Mensch, nicht im Traum. Jedoch oha…… als unser Präsident Flavio Murer die Vögel zwitschern hörte, dass die Verantwortlichen von Akkordeon Schweiz keinen Organisator zur Hand hatten, wurde nicht lange gefackelt. Akkordeon Schweiz liess nicht zweimal bitten und leitete die notwendigen Reglementsanpassungen sofort ein, damit das Fest 2016 offiziell der Uniun da harmonicas Cadi übergeben werden konnte. Ein herzliches Dankeschön für diese Spontanität! Im Zusammenhang mit dem Eidgenössischen Akkordeonmusikfest 2016 durfte die UhC bereits die 160 Delegierten von Akkordeon Schweiz am 21. März 2015 im Klosterdorf Disentis/Mustér begrüssen.

Einmalmehr darf unser Verein sein Jubiläum im Zusammenhang mit einer grösseren Veranstaltung feiern. Diesmal das 35ste. Das Fest ist für unsere kleine Formation eine grosse Herausforderung, welche nur mit vereinten Kräften und vielen Freiwilligen zu bewältigen ist. Unsere Arbeit hat begonnen. Wir freuen uns, dass unsere Bergregion – die obere Surselva – dieses einmalige Fest organisieren darf und heissen alle ganz herzlich Willkommen.

Sin seveser entochen sil pli tard ils 3 da zercladur 2016.