Grabenland Buam

Während ihres knapp zweijährigen Bestehens haben die Grabenland Buam von internationalen Megapartys über traditionelle Feste bis hin zu erfolgreichen TV-Shows bereits so gut wie jede Art von Event auf unvergessliche Weise bespielt. 2012 performten sie auf den Brettern, die Österreich bedeuten – auf der Bühne der ORF-Fernsehshow „Die Große Chance“ und wurden durch Jury-, Zuschauer und Publikumsvotings direkt ins Finale befördert.

Es war im Jahr 2012, als sich sechs Buam zu einer Band formiert haben, um die österreichische Volksmusikszene mit 100%iger LIVE-Musik so richtig aufzumischen. Markus Wonisch, Thomas Konrad, Mario Schulter, Patrick Lux, Florian und Gregor Bauer. Sechs Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eben in dieser Diversität liegt die Kraft.

Und ihr Erfolg schlägt weiter Wurzeln. Mit ihrem ersten Album „So Sama“ beweisen die Jungs nicht nur ihr Talent als Musiker, sondern zeigten sich auch als Songwriter und Produzenten und gaben so jedem Lied eine einzigartige Note. Bereits in der ersten Woche stieg die CD bei den Austrian Album Charts auf Platz 12 ein. Da wundert es kaum, dass auch unsere Nachbarn in Deutschland und Italien  auf das Sextett aufmerksam geworden sind. Als Dankeschön an ihre Fans veranstalten die Buam im August 2014 ihr erstes Grabenland Buam-Open-Air in ihrer Heimatgemeinde Kirchbach, das mit 2‘200 Besuchern ein voller Erfolg war.

Das Jahr 2015 begann fulminant mit einem Fernsehauftritt bei „Wenn die Musi spielt“, ausserdem steht die Produktion eines ersten Oberkrainer“-Albums in Haus und der Terminkalender wird, wie in den beiden letzten Jahren, wieder zum Bersten voll sein.

www.grabenlandbuam.at
www.youtube.com/grabentv
www.facebook.com/grabenlandbuam